A project by Jan-Hendrik, Bernd R and Dmitrij2

Schiffsartillerieschulen


Schiffsartillerieschule (S.A.S.), Kiel-Wik

(moved 16.10.1941 : Saßnitz auf Rügen)
Kdr
27.03.1933 - 25.09.1935 FKpt./Kpt.z.S. (1.10.34) Paul Fanger
26.09.1935 - 27.09.1937 Kpt.z.S. Werner Graßmann
01.10.1937 - 00.09.1939 Kpt.z.S. Heinrich Woldag
11.11.1938 - 19.11.1938 FKpt. Walter Hennecke (m.d.F.b.)
00.09.1939 - 29.07.1940 Kpt.z.S. Ernst Lindemann
30.07.1940 - 04.04.1943 Kpt.z.S. Walter Hennecke
05.04.1943 - 00.08.1943 Kpt.z.S. Wolf Löwisch
00.08.1943 - 30.09.1943 Kpt.z.S. Gerhard Hennig

1. Abteilung der S.A.S. (1938 from Lehrgruppe Artilleriefachausbildung ; 1.10.1943 : S.A.S. I)
01.11.1938 - 00.01.1940 KKpt. Paul Jasper
05.01.1940 - 06.09.1943 FKpt./Kpt.z.S. (1.10.42) Oscar Mathies
00.01.1941 - 00.04.1941 KKpt. Günther Hoffmann , i.V.
06.09.1943 - 30.09.1943 FKpt. Hans-Günther Brachmann

2. Abteilung der S.A.S. (1938 from Lehrgruppe Schießausbildung ; 1.10.1943 : S.A.S. II)
02.11.1938 - 31.05.1942 KKpt./Kpt.z.S. (1.8.41) Max Fechner
00.07.1942 - 10.07.1943 FKpt. Paul Jasper
11.07.1943 - 17.09.1943 KKpt.(MA) Franz Wilms , i.V.
18.09.1943 - 30.09.1943 FKpt. Heinrich Bertram

3. Abteilung der S.A.S. (1938 from Lehrgruppe E-Meßausbildung ; 1.10.1943 : S.A.S. III)
01.11.1938 - 30.10.1940 Kptlt./KKpt. Ernst-August Rehwinkel
24.10.1940 - 30.09.1943 Kptlt./KKpt. Rupert Freymadl

Schulverband der S.A.S. bzw. des H.K.S. (Hauptliegehafen : Saßnitz)
Chef
15.07.1940 - 31.08.1940 FKpt. Jakob Förschner , m.W.d.G.b.
01.09.1940 - 30.09.1943 Dienstgeschäfte vom Kdr der S.A.S. wahrgenommen
01.10.1943 - 00.05.1945 Dienstgeschäfte vom Höheren Kdr der S.A.S.

Höheres Kommando der Schiffsartillerieschulen (H.K.S.), Saßnitz/Rügen
Mit der Umgliederung der Schiffsartillerieschule zum Höheren Kommando der Schiffsartillerieschulen am 1.10.1943 wurden die bisherigen Abteilungen der S.A.S. selbständige Schiffsartillerieschulen (Vfg. OKM/Skl Qu A II v. 10.9.1943)
Höherer Kommandeur
01.10.1943 - 00.05.1945 Kpt.z.S. Gerhard Hennig

Schiffsartillerieschule I (S.A.S.I)

Kiel
01.10.1943 - 00.05.1945 FKpt./Kpt.z.S. (1944) Hans-Günther Brachmann

Schiffsartillerieschule II (S.A.S.II)

Saßnitz/Rügen
01.10.1943 - 00.05.1945 FKpt./Kpt.z.S. (1.9.44) Heinrich Bertram

Schiffsartillerieschule III (S.A.S.III)

Saßnitz-Dwarsieden
01.10.1943 - 10.02.1944 KKpt. Rupert Freymadl
11.02.1944 - 00.05.1945 KKpt. Dr. Hellmuth Röhrig

Küstenartillerie- u. Flugabwehrschulen


Küstenartillerieschule (K.A.S.), Wilhelmshaven

04.09.1930 - 24.09.1936 KKpt./Kpt.z.S. Thilo von Seebach
28.09.1936 - 30.09.1937 FKpt. Kurt Caesar Hoffmann

Marineflugabwehr u. Küstenartillerieschule (Fla.K.S.)

(K.A.S. renamed 01.10.1937 ; moved 15.04.1939 : Raum Swinemünde ; 01.01.1941 divided into : M.Fla.S and K.A.S.)
Kdr
01.10.1937 - 26.06.1939 Kpt.z.S. Kurt Caesar Hoffmann
27.06.1939 - 31.12.1940 Kpt.z.S. Ernst Scheurlen
29.08.1940 - 27.10.1940 FKpt. Max Gebauer, m.d.V.b.
Stabsoffizier beim Stab
FKpt. Max Gebauer

Marineflugabwehrschule (M.Fla.S.)

(sept 1941 renamed : Marineflugabwehrschule I (M.Fla.S.I)
01.01.1941 - 28.02.1943 Kpt.z.S./KAdm. (1.4.42) Ernst Scheurlen
15.07.1942 - 07.12.1942 Kpt.z.S. Wilhelm Herwegh, m.d.V.b.
09.09.1942 - 26.09.1942 FKpt. Werner Neumann, stellv. Kdr
01.02.1943 - 02.03.1943 KKpt. Klaus Bahr, m.d.V.b.
03.03.1943 - 30.09.1943 FKpt./Kpt.z.S. (1.4.43) Friedrich Böhme

Lehrgruppen bzw. Abteilungen (Juli 1942) der M.Fla.S./ M.Fla.S.I):

1. Abteilung der M.Fla.S., Ückeritz (Lehrgruppe "Schwere Bordflak“)
18.09.1939 - 11.07.1940 KKpt./FKpt. Hilmar Schroeter
12.07.1940 - 03.02.1941 KKpt. Alfred Ernsting
04.02.1941 - 06.02.1943 KKpt./FKpt. Werner Neumann
01.03.1943 - 30.09.1943 KKpt. Albrecht Schnarcke

2. Abteilung der M.Fla.S., Swinemünde and Zempin (since 6.5.1939) (Lehrgruppe "Schwere Landflak")
01.11.1938 - 05.10.1940 KKpt. Werner Neumann
06.10.1940 - 03.10.1941 KKpt.(M.A.) Hans Thiessen
04.10.1941 - 30.09.1943 KKpt. Wolff Frhr. von Lupin

3. Abteilung der M.Fla.S., Misdroy/Wollin (since 19.01.1939) (Lehrgruppe "Leichte Flak an Bord und an Land")
01.11.1938 - 00.12.1939 Kptlt./KKpt. Helmut Albrecht
00.12.1939 - 31.03.1943 Kptlt./KKpt. Fritz Hoch
01.04.1943 - 30.09.1943 KKpt. Willi Jahn

4. Abteilung der M.Fla.S., Neuendorf/Usedom (Lehrgruppe "Scheinwerfer- u. Horchausbildung“)
01.11.1938 - 06.01.1942 KKpt./FKpt. Adolf Frhr. v. Wieser
06.01.1942 - 30.09.1943 Kptlt.(M.A.)/KKpt.(M.A.) Otto Körte

5. Abteilung der M.Fla.S., Swinemünde (Lehrgruppe "Funkmeßausbildung", * jan 1942)
06.01.1942 - 30.09.1943 FKpt. Adolf Frhr. v. Wieser

6. Abteilung der M.Fla.S., Wesel/Rhein (Lehrgruppe für Artillerie-technische Ausbildung, * 06.01.1942)
06.01.1942 - 30.09.1943 KKpt.(M.A.) Dr. Max Krämer

7. Abteilung der M.Fla.S., Swinemünde-Eichstaden (Ubootsflakausbildung, * 10.4.1943)
10.04.1943 - 30.09.1943 Kptlt. Heinrich Kamper

Schulverband der M.Fla.S. bzw. des H.K.Flak/K., Hauptliegehafen : Swinemünde
(Artillerieschulschiff "Brummer" , Artillerieschulschiff "Mars" sowie weitere Boote und Sonderfahrzeuge)
Verbandschef
29.01.1941 - 27.07.1941 Kpt.z.S. Siegfried Karstens
28.07.1941 - 01.06.1943 FKpt. Wilhelm Herwegh
02.06.1943 - 00.05.1945 KKpt./FKpt. Hellmut von Oechelhaeuser

Höheres Kommando der Marineflak- u. Küstenartillerieschulen (H.K.Flak/K.)

Swinemünde/Ückeritz ; april 1945 : Heiligenhafen
Mit Wirkung vom 1.10.1943 wurde aufgrund der Verfügung des OKM/ Skl/Qu A II vom 10.9.1943 das Höhere Kommando der Marineflugabwehr u. Küstenartillerieschulen in Swinemünde/Ückeritz aufgestellt. Gleichzeitig wurden die Abteilungen der bisherigen M.Fla.S. I selbständige Marineflugabwehrschulen. Dem Höheren Kommandeur wurden außer der Küstenartillerieschule die Marineluftsperrschule und die Marineartilleriefernsprechschule sowie der Schulverband unterstellt.
Höherer Kommandeur
01.10.1943 - 30.05.1944 Kpt.z.S. Friedrich Böhme
31.05.1944 - 30.09.1944 Kpt.z.S. Karl-Conrad Mecke
01.10.1944 - 00.05.1945 FKpt. Klaus Bahr, m.W.d.G.b.

Marineflugabwehrschule I

Ückeritz/Usedom (ex 1.Abt)
01.10.1943 - 00.05.1944 KKpt. Albrecht Schnarcke
03.07.1944 - 00.04.1945 KKpt. Friedrich Spies

Marineflugabwehrschule II

(* 06.09.1941 in Dax/Frankreich ; Flak-, Scheinwerfer- und Horchausbildung für Dienststellen im Westen ; dissolved aug 1944 ; formed Marine-Rgt „Gebauer“)
06.09.1941 - 10.12.1941 KKpt. Klaus Bahr, m.W.d.G.b.
11.12.1941 - 19.08.1944 Kpt.z.S. Max Gebauer

Marineflugabwehrschule III

Misdroy/Wollin (ex 3. Abt)
01.10.1943 - 00.05.1945 KKpt. Willi Jahn

Marineflugabwehrschule IV

Neuendorf/Usedom (ex 4. Abt)
01.10.1943 - 00.05.1945 KKpt.(M.A.) Otto Körtge

Marineflugabwehrschule V

Swinemünde (ex 5. Abt)
01.10.1943 - 00.05.1945 FKpt./Kpt .z.S. Adolf Frhr. v. Wieser

Marineflugabwehrschule VI

Wesel/Rhein, moved oct 1944 : Ückeritz/Usedom (ex 6. Abt)
01.10.1943 - 15.05.1944 FKpt.(M.A.) Dr. Max Krämer
09.06.1944 - 00.05.1945 KKpt.(W) Hermann Stetter

Marineflugabwehrschule VII

Swinemünde-Eichstaden, april 1945 : Kiel auf D. „Estonia“ (ex 7. Abt)
01.10.1943 - 00.05.1945 Kptlt./KKpt. Heinrich Kamper

Marineflugabwehrschule VIII

Swinemünde and Zempin, moved april 1945 : area Burhave (ex 2. Abt)
01.10.1943 - 26.11.1943 FKpt. Wolff Frhr. v. Lupin
27.11.1943 - 00.05.1945 KKpt.(M.A.) Dr. Ernst-August Hartmann

Küstenartillerieschule (K.A.S.)

Lehrgruppe Küstenartillerieausbildung (until aug 1939 ; formed Marine-Art.Abt 123)
Leiter
04.10.1937 - 26.11.1939 KKpt. Walter Mulsow

Mai 1940 training re-opened with M.A.A.123 ; 01.01.1941 built : Küstenartillerielehrabteilung
renamed
Küstenartillerieschule (K.A.S.) , Swinemünde und Althagen, april 1945 : Munkerup bei Kopenhagen.
Kdr
01.01.1941 - 19.10.1942 FKpt./Kpt.z.S. (1.6.41) Johannes Babel
12.10.1942 - 26.03.1944 FKpt.(M.A.) Wilhelm Töttcher
09.04.1944 - 00.05.1945 KKpt.(M.A.) Ernst Michaelsen

Stabsabteilung für Truppenspezialistenausbildung
(* 01.02.1942, Stohl bei Kiel innerhalb des 1.M.Flak.R. bzw. der I. M.Flak-Brigade, renamed :
- zum 5.8.1942 in Marine-Artilleriefernsprechausbildungsabteilung
- zum 1.4.1943 in Marine-Artilleriefernsprechschule
- zum 1.4.1944 in Marine-Artillerienachrichtenschule

01.02.1942 - 19.09.1943 Kptlt.M.A./KKpt.M.A. Kurt Schulz
20.09.1943 - 05.10.1944 Kpt.M.A. Dr. Bruno Dion
22.08.1944 - 06.06.1945 KKpt.(M.A.) Dipl. Ing. Ludwig Rabert (bis 5.10.1944 m.W.d.G.b.)

Marineluftsperrschule (M.L.Spr.S.)

* 01.07.1942, Brunsbüttel ; moved 17.11.1944 : Duhnen bei Cuxhaven
01.07.1942 - 20.01.1944 Kptlt.(M.A.) Dr. Otto Heyder
20.01.1944 - 00.05.1945 KKpt.(M.A.) Dipl. Ing. Hermann Geveke

2. Leichte Flakausbildungsabteilung , * 09.12.1942, Wangerooge
09.12.1942 - 15.11.1944 KKpt. Karl Mattil

also subordinated to H.K.Flak/K. :
Artillerieausbildungsstellen beim Admiral Kanalküste, beim Admiral Schwarzes Meer und beim Admiral Ägäis Flak-Ausbildungsstelle Drontheim
Küstenartillerielehrgruppe Norwegen in Ranö
Ausbildungskompanien in Duhnen, Niens und Schillig

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.