Musik: Hauptmann Hanns Heeren (1893-1964)
Text: Alfred Heinz Illing


1. Was jagt dort für ein graues Heer
wie Sturmwind übers Meer?
Das dröhnt und gellt schrill durch die Nacht
und wenn der Tommy ausgemacht,
ist ihm, bevor er's denkt
- sein stolzes Schiff versenkt!

Schnellboote: Meer ist Jagdgefild!
Und drüber zieht manch Edelwild
- faß, Jäger, und mach Beute!
Bald bist auch du vom Meer verbannt,
schnell geht die Zeit, Old Engeland
- vielleicht stirbst du noch heute?!

2. Was jagt dort für ein graues Heer
wie Sturmwind übers Meer?
Torpedo los - spring über Bord
- und durch die Wogen eilt er fort,
der kalte Schnitter Tod,
und färbt die Wellen rot.

Schnellboote: Meer ist Jagdgefild!
Und drüber zieht manch Edelwild
- faß, Jäger, und mach Beute!
Bald bist auch du vom Meer verbannt,
schnell geht die Zeit, Old Engeland
- vielleicht stirbst du noch heute?!

3. Was jagt dort für ein graues Heer
wie Sturmwind übers Meer?
So zieh'n wir hin, ob Tag, ob Nacht,
was schert's uns, wenn die Sonne lacht.
Wir sind ein graues Heer
und jagen übers Meer!

Schnellboote: Meer ist Jagdgefild!
Und drüber zieht manch Edelwild
- faß, Jäger, und mach Beute!
Bald bist auch du vom Meer verbannt,
schnell geht die Zeit, Old Engeland
- vielleicht stirbst du noch heute?!


Sources used

Postcard "Das Lied der Schnellboote"

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.