Den tapferen Gebirgsjägern gewidmet
Musik: Artur Kanetscheider (1898-1977)
Text: Toni Hölzl


1. Wir sind die kühnen Jäger
vom deutschen Alpenland.
Der Führer rief zum Streite,
wir zogen ins Polenland.

Wir kennen West und Norden,
wir haben vor keinem Scheu:
im Eis und an Fjorden,
da halten wir die Treu.

2. Schon unsre Väter kämpften
für eines Reiches Wehr.
Das Reich, es ist zerfallen,
es blieb uns nur die Ehr.

Als altes Siegeszeichen
blüht uns ein kleines Reis:
die schönste Bergesblume,
das stolze Edelweiß.

3. Wo immer sie uns rufen
wir gehn daran mit Schneid
und schlagen uns und fechten
getreu dem Fahneneid.

Dem Führer stets zur Ehre,
für's große Vaterland:
wir sind die kühnen Jäger
vom deutschen Alpenland.


Sources used

Postcard "Lied der Gebirgsjäger"

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.