Musik: Unteroffizier Burkhardt
Text: Obergefreiter Loerke


1. Wann kommt unser Tag und wann ziehen wir los?
Brich an, du befreiender Morgen!
Wir legten zu lang schon die Hand in den Schoß.
Was gelten noch noch hemmende Sorgen?

Greif zu, Kamerad, pack zu, Kamerad!
Wir wollen dem Feind an den Kragen.
Ohne Rast, ohne Halt, ohne Ruh, Kamerad.
Wir kennen nur Stürmen und Wagen.

2. Auf, auf nun! Hinein in des Feindes Land.
Schon dröhnt die Musik der Motoren.
Es bricht unser Greif jeden Widerstand.
Es siegt nur, wer Sieg sich geschworen.

Greif zu, Kamerad, pack zu, Kamerad!
Wir wollen dem Feind an den Kragen.
Ohne Rast, ohne Halt, ohne Ruh, Kamerad.
Wir kennen nur Stürmen und Wagen.

3. Wenn einst wir geschlagen die letzte Schlacht,
geht's wieder der Heimat entgegen.
Und froh erschallt's Jubelrufen mit Macht.
Und wieder klingt's trotzig verwegen.

Greif zu, Kamerad, pack zu, Kamerad,
hei, wie in den kampfheißen Tagen.
Ohne Rast, ohne Halt, ohne Ruh, Kamerad.
Wir kennen nur Stürmen und Wagen.


Sources used

Postcard "Marschlied der Greif-Division"

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.