Musik: Obermaschinenmaat Gottfried Wittich (1906-?) & Masch
Text: Gottfried Wittich & W. Fichner


1. Was schleicht da durch das Meer
gespenstig grau daher?
Was furcht die grüne See
in Luv und auch in Lee?

Ein U-Boot ist's mit schlanken Leib,
Gewiß fährt's nicht zum Zeitvertreib.
Es fährt gerüstet und gewandt
gen Feindesland, gen Engeland!

2. Eine Auge es nur hat,
doch das genügt ihm glatt,
zu sehn das feindlich Ziel
und Tod zu bringen viel.

Ein U-Boot ist's mit schlanken Leib,
Gewiß fährt's nicht zum Zeitvertreib.
Es fährt gerüstet und gewandt
gen Feindesland, gen Engeland!

3. Der Kommandant befiehlt,
die Männer es nicht hielt:
Torpedo klar und los,
bohrt sich in Feindes Schoß.

Ein U-Boot ist's mit schlanken Leib,
Gewiß fährt's nicht zum Zeitvertreib.
Es fährt gerüstet und gewandt
gen Feindesland, gen Engeland!

4. Verderben speit das Rohr,
der Schuß den Feind erkor.
Er trifft ihn hart und wund,
schon liegt er auf dem Grund.

Ein U-Boot ist's mit schlanken Leib,
Gewiß fährt's nicht zum Zeitvertreib.
Es fährt gerüstet und gewandt
gen Feindesland, gen Engeland!

5. Wes Geist beherrscht das Meer?
Wes Wille gilt daher?
Es herrschet auf der See:
Deutschland in Luv und Lee!

Ein U-Boot ist's mit schlanken Leib,
Gewiß fährt's nicht zum Zeitvertreib.
Es fährt gerüstet und gewandt
gen Feindesland, gen Engeland!


Sources used

Postcard "Das deutsche U-Bootlied"

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.