Musik: Unteroffizier Kurzmann
Text: Gefreiter Adam


1. Wetterleuchten im Osten und Westen,
zum Kampf rief der Führer, gab das Signal.
An Mosel und Saar uns're Heimat zu schützen,
ein lebender Schutzwall aus Eisen und Stahl.

Wir, Norddeutschlands Scharen, hielten die Wacht,
harrten der Stunde zum Angriff zur Schlacht.

Schwer ist der Schritt der grauen Kolonnen,
wenn blutrot leuchtet am Wege der Mohn.
Marschiert in die Freiheit zum Sieg oder Sterben,
die Niedersachsen-Division.

2. Wälder bei Inor, Argonnenwälder,
ihr kennt unsern Kampf, unsere bitterste Not!
Vorwärts, nur vorwärts! Wir dürfen nicht weichen!
Und unerbittlich mäht Schnitter Tod.

Manch blutvolles Leben mußte vergehn;
doch unsre fahne, sie blieb aufrecht stehn.

Schwer ist der Schritt der grauen Kolonnen,
wenn blutrot leuchtet am Wege der Mohn.
Marschiert in die Freiheit zum Sieg oder Sterben,
die Niedersachsen-Division.

3. Fronten zerbrachen! Verfolgen, marschieren
Toul, stolze Feste, dir hilft keine Macht!
Die kraft unsrer Schwerter zerbricht deine Mauern.
Hart, aber siegreich lobt heftig die Schlacht.

Der Feind liegt zerschlagen, kapituliert.
Wir haben Frankreich zu Tode marschiert.

Schwer ist der Schritt der grauen Kolonnen,
wenn blutrot leuchtet am Wege der Mohn.
Marschiert in die Freiheit zum Sieg oder Sterben,
die Niedersachsen-Division.

4. Mancher zog aus, aber kehrte nicht wieder
ein Kreuz und ein Helm bewacht seine Ruh.
Im Saarland, in Frankreich auf blutiger Erde,
da drückten wir Ihnen die Augen still zu.

Lebt wohl, Kameraden! Uns ruft die Pflicht.
Euch - Eure Treue vergißt Deutschland nicht.

Schwer ist der Schritt der grauen Kolonnen,
wenn blutrot leuchtet am Wege der Mohn.
Marschiert in die Freiheit zum Sieg oder Sterben,
die Niedersachsen-Division.


Sources used

Postcard "Marschlied der 58. Inf. Div."

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.