Musik: Trad. [Es ritten drei Reiter]
Text: Robert Franke


1. Wer fährt gegen Engeland kühn und keck:
der Prien!
Wer ist der größte England-Schreck:
der Prien!

Und kriecht Englands Flotte ins Mauseloch
wer findet und torpediert sie doch:
der Prien, der Prien, der Prien!

2. Wer ist des deutschen Volkes Stolz:
der Prien!
Wer ist geschnitzt aus bestem Holz:
der Prien!

Wer steuert sein U-Boot so sicher und gut
und bringt mit dem Treffer ganz England in Wut:
der Prien, der Prien, der Prien!

3. Wer hat sich den Dank ganz Deutschlands verdient:
der Prien!
Wen kennt jedes Kind von Hamburg bis Wien:
der Prien!

Herr Churchill hätt gern ihn gefangen gesetzt
doch immer ist er ihm wieder entwetzt:
der Prien, der Prien, der Prien!

4. Mög weiter das Glück mit dem Helden sein:
mit Prien!
Nach siegreicher Fahrt kehr er glücklich stets heim,
Günther Prien.

Immer ran an den Feind und nicht locker gelaffen
es ist eine Ehr', daß die Engländer ihn haffen,
den Prien, den Prien, den Prien!


Sources used

Postcard "Günther Prien, dem deutschen U-Boot-Helden"
Songbook "Volk in Stahl und Eisen"

Do you have any corrections or additions to the material presented on the site?
Please help us improve the site by sending them to us.